WUKF EM in Italien

WUKF EM in Italien

An den diesjährigen Karate Europameisterschaften der WUKF konnten die Burgdorfer Athleten von Karate Emme wieder einmal ihr Können unter Beweis stellen. Mit einer Delegation von 8 selektionierten Athleten reisten sie nach Montichiari in Italien wo die EM stattfand. Mit 1890 Teilnehmern aus 26 Ländern war es eines der grössten Karate Events des Jahres.

Die Erfolgsgeschichte wiederholt sich bei Laura Welchen nachdem Sie 2013 bereits Europameisterin geworden war, holte sie jedes Jahr Edelmetall bis sie jetzt 2016 wiederum Europameisterin in ihrer Kategorie geworden ist. Die momentan 14 jährige ist unter Claudio Gereon im Bereich Swiss Olympic Talents als potenzielles Talent eingestuft. Nur Karate Emme verfügt in der Region über Talente die im Bereich der Talentförderung Swiss Olympic im Karate gefördert werden.

Andrea Gonzales konnte mit ihren Leistungen überzeugen und errang das erste Mal in ihrer kurzen aber intensiven Karriere die Bronzemedaille bei den Veteranen +36. Nachdem sie in diesem Jahr bereits in Dublin nur knapp an einer WM Medaille bei den Veteranen vorbei ging, konnte sie Ihre Leistungen bis zur EM ein weiteres Mal steigern und unter Beweis stellen.

 

Mit Vice Europameistertitel bei den Veteranen +54 konnte Claudio Gereon seine Erfolgsserie seit 1987 bei Europa und Weltmeisterschaften fortsetzen. Der Trainer und Erfolgscoach kann auf fast 30 Jahren erfolgreicher Wettkampf und Coach Karriere zurückblicken. Kein Wunder also, dass Karate Emme seit Jahren unter den Besten Karateschulen der Schweiz zu finden ist.

Die weiteren Schweizer konnten mit guten Leistungen zum Teil die Finalrunden erreichen. So auch die Gebrüder Janik und Lars Schertenleib und die Geschwister Lila und Maja Ritz, wie auch Anel Buchser, die auch in der Schweiz zu den Topwettkämpfern gehören. Diese Wettkämpfer haben sich auch durch die Swiss Karate League für die Schweizermeisterschaft finalrunde die Ende Jahr statt qualifiziert.

Nächste Woche findet in Linz die Karate WKF WM der Elite statt. Dort wird Claudio Gereon dabei sein und den Besten Wettkämpfer zuschauen und auf die neusten Entwicklungen acht geben. 2020 wird dann Karate in Tokyo vorgestellt. Obwohl Claudio Gereon dort nur als Zuschauer dabei sein wird, geht dort sein Traum das Karate einmal olympisch sein wird, in Erfüllung.

Swiss Open in Wallisellen

Swiss Open in Wallisellen

Lars Schertenleib gewinnt als Einziger Athlet von Karate Emme eine Silbermedaille am Swiss Open. Die starke Konkurrenz mit über 800 Teilnehmer aus ganz Europa und die Grippe machten den Burgdorfern zu schaffen. Trotzdem konnten einige die Viertel- und Halbfinalen erreichen. Schon nächstes Wochenende messen sich unsere jüngsten Wettkämpfer in Thun bei der Swiss Junior League und hoffen auf besseres „Medaillenwetter“.

SKF SM in Freiburg 2014

SKF SM in Freiburg 2014

Erneuter Medaillensegen für Burgdorf

Nachdem die Wettkämpfer sich durch die drei Swiss League Turniere (jeweils 900 Teilnehmer ) für die Schweizermeisterschaft qualifizierten, waren die Erwartungen für diese SM hoch gesteckt. Schlussendlich wurden die Anstrengungen der Athleten von Karate Emme belohnt. Äusserst zufrieden kann sich Claudio Gereon, der Leiter von Karate Emme fühlen, hat er doch seine Schützlinge seit mehr als 30  Jahren von einem Erfolg zum anderen gebracht. Er wird als der erfolgreichste Katatrainer (Formenwettbewerb im Karate) der Schweiz gehandelt.

Im Einzelnen konnte Yanik Gereon erneut den Schweizermeistertitel in der Kata der Elite erkämpfen. Nach einem Unterbruch von 5 Jahren konnte in eindrücklicher Weise sein Comeback an der Spitze der  Schweizer Karateszene feiern. Der mehrfache Schweizermeister und mehrfacher Medaillengewinner an EM und WM gab seinen Gegnern keine Chance.

Ein weiterer Schweizermeistertitel erkämpfte sich das jüngste Team in der Kategorie U14 Kata. Lars Schertenleib, Gian Aschwanden und Yanis Rauch konnten mit Ihrem Kata Team die Schiedsrichter überzeugen und gewannen ohne grosse Gegenwehr Ihren ersten Schweizermeistertitel.

 

In den Einzelkategorien konnten Lars Schertenleib in der Kata (11 Jahre) und Laura Welschen Kata (12 Jahre) beide den Vizeschweizermeister in Ihrer Disziplin erkämpfen. Beide verloren nur knapp Ihren Finalkampf, überzeugten aber die Schiedsrichter in den Vorkämpfen.

Nach einem zögerlichen Start in der ersten Runde konnten Lisa Welschen und Elena Blaser in den folgenden Kämpfen Ihre Leistung verbessern und kämpften sich Runde nach Runde wieder nach oben. Zuletzt reichte es den Beiden jeweils zu einer Bronzemedaille in der Kategorie der Damen U16.

Gute Leistungen erbrachten die beiden Team in der Disziplin Kata Team U18  indem beide Teams knapp die Medaillenränge verpassten. Bei den Herren konnten Danilo Lepore, Roman und Marius Krass sowie das Frauenteam Elena Blaser, Lisa und Laura Welschen mit guten Leistungen überzeugen, waren sie doch bei Weitem die jüngsten Teilnehmer und belegten jeweils den guten 5. Platz in Ihrer Kategorie.

WUKF Karate WM 2014 in Polen

WUKF Karate WM 2014 in Polen

Als das Team von Karate Emme letzten Mittwoch an die WUKF WM nach Stettin flog wusste noch niemand, dass die Burgdorfer mit einem Medaillensegen nach Hause kommen würde. Als man hörte dass etwa 1800 Wettkämpfer am Start waren hatte man die Berechnungen für eine Medaille noch einmal durch den Kopf gehen lassen.Man hatte einige mögliche Resultate im Hinterkopf nachdem die EM im Juni bereits mit einigen Erfolgen abgeschlossen werden konnte. Die Coach’s Claudio Gereon und Andrea Gonzalez hatten dass Team gut auf diesen Anlass vorbereitet

2 Weltmeister / 1 Vizeweltmeister / 2 Bronze

Bereits in der Swiss Karate League konnten sich die mitgereisten Athleten beweisen und wurden wegen Ihren guten Leistungen des laufenden Jahres für die WUKF WM qualifiziert.

Als erster am Freitag Lars Schertenleib an den Start und konnte von Anfang an seine Kategorie ( Kata Kinder bis 11 Jahren) beherrschen. Der jüngste im Team konnte souverän seinen ersten WUKF Weltmeistertitel nach Hause nehmen, nachdem er letztes Jahr in Sheffield an der EM ebenfalls die Broncemedaille geholt hatte und im Moment die Swiss Karate League gewonnen hat.

Einige Minuten später konnte auch Laura Welschen die bereits letztes Jahr in seiner Kategorie Europameisterin geworden war und dieses Jahr an der EM die Broncemedaille gewonnen hatte, sein Können unter Beweis stellen. Klar wurde sie Vizeweltmeisterin WUKF und bestätigt seine Form ein weiteres Mal.

 

Der Newcomer Gian Aschwanden überraschte am nächsten Wettkampftag. Vor einem Monat holte er seine erste Medaille in der Swiss Karate League. Von dieser beflügelt konnte er an der WM in Stettin seine Coachs klar noch einmal überzeugen und mit seinem Sieg um die Broncemedaille an dieser WM reiht er sich in Reihe der erfolgreichen Wettkämpfern von Karate Emme definitiv ein.

In der letzten Kategorie konnten wieder einmal die zwei Burgdorfer Wettkämpferinnen Ihre Kategorie Mädchen Kadett -15 Jahre klar beherrschen. Souverän konnte Lisa Welschen Ihre erste Medaille an einer WUKF Meisterschaft erkämpfen. Mit einer Bronce Medaille an der WM dieses Jahr, konnte Lisa Welschen klar Ihr Können beweisen.

In der gleichen Kategorie zeigte Elena Blaser, dass Ihre zwei letzten EM Medaillen nicht von ungefähr bekommen hat. Mit einer hervorragenden Leistung konnte Elena Blaser, die Momentan auch die Swiss Karate League beherrscht, Ihren ersten Weltmeistertitel in der Kata nach Hause nehmen.

Alles in allem war es eine hervorragende Leistung der Wettkämpfer von Karate Emme. Der letzte Wettkämpfer der mitreisen durfte war Marcel Burkhalter, dem sein Wettkampf nicht wie gewünscht gelang. Dafür aber erhielt er die Unterstützung vom ganzen Team und diese schenkten ihm ein TShirt mit allen Unterschriften zu Trost, was auch zeigt das ein grosser Teamspirit im Burgdorfer Team zu finden ist.

Swiss Karate League Neuenburg 2014

Swiss Karate League Neuenburg 2014

Nach der letzten Karate League in Neuenburg steht fest, dass das Karate Emme Team, wieder die erfolgreichste Karate Schule in der Region Emmental-Bern ist. Claudio Gereon, Leiter von Karate Emme, hat sein gesetztes Ziel innert 2 Jahren wieder an eine Spitzenposition in Swiss Karate League zu gelangen schon nach einem Jahr erreicht.

8 Medaillen an der Swiss Karate League Turnier in Neuenburg

Bei der Swiss Karate League in Neuenburg waren 800 Teilnehmer am Start. Hervorragende Leistungen der Burgdorfer im speziellen bei der Kata U16 Kategorie, in der Elena Blaser den 1.Platz und Lisa Welschen den 2.Platz erreichten und dabei die für die EM 2015 vorselektionierten Athleten klar distanzieren konnten. Bereits am Internationalen Open von Basel lieferten die sich beiden vor einer Wochen ein Duell um einen Podestplatz dass zu diesem Zeitpunkt von L. Welschen gewonnen wurde. Dabei zeigten sie ihre Ambitionen auch auf dem Internationaler Ebene an der WUKF Weltmeisterschaft in Polen in einem Monat eine Spitzenergebnis zu erkämpfen.

Eine solide Leistung bewies Lars Schertenleib und zeigte warum er auch die Gesamtwertung der Swiss League gewonnen hat. Klar siegte er in der Kategorie der 11 Jährigen und qualifiziert sich auch klar wie die anderen Medaillengewinner der Swiss League für die Schweizermeisterschaft die im November in Freiburg stattfindet.

 

An der WM in Polen will L. Schertenleib an seine Leistungen an der EM in England (3. Platz in seiner Kategorie) anknüpfen.

Gute Leistungen brachten auch Laura Welschen, die mehrfache WUKF EM Medaillengewinnerin, die nur knapp die Goldmedaille an der Swiss League verpasste. Ebenfalls konnte sich Gian Aschwanden in seiner Kategorie einen 3. Platz auf dem Podium erkämpfen und sich den Einzug in die Schweizermeisterschaft sichern.

Das Emme Team sich folgende Podiumplätze in den Team Wettbewerbe sichern. 1. Platz Team Kata U14 (Lars Schertenleib / Gian Aschwanden / Yanis Rauch). 3.Platz bei den Team Kata U18 Herren (Danilo Lepore / Roman und Marius Krass ). Ebenfalls 3. Platz Team Kata U18 Damen ( Elana Blaser / Lisa und Laura Welschen ).

Verletzungsbedingt konnte Yanik Gereon nicht an der Swiss League teilnehmen. Dennoch braucht er sich keine Sorgen für die Qualifizierung an der Schweizermeisterschaft 2014 zu machen, da er die Sollpunkte dafür weit überschritten hat.

Einige der Athleten von Karate Emme gelingt somit auch der Schritt in das Nachwuchs Förderprogramm (Swiss Olympic) des SKF. Ihr Trainer Claudio Gereon selber Swiss Olympic Trainer und in der Szene als bester Kata Trainer der Schweiz angesehen wird, wird ihnen auf diesem Weg sicherlich eine grosse Hilfe sein.

Internationales Basel Open 2014

Internationales Basel Open 2014

Als am Samstagmorgen die Burgdorfer anreisten, war es noch nicht klar, dass so viele gute Wettkämpfer aus der ganzen Welt angereist waren. Fast 800 Teilnehmer zeigten Ihr Können an einem internationalen Turnier mit zum Teil sehr hohen Niveau. Damit wurde den Burgdorfer auch eine Zeit für Reflektionen gegeben wie Sie die Saison beenden wollen. Eine Swiss League, die Schweizermeisterschaft und die WUKF WM liegen noch auf dem Weg … Mit den Brondemedaillen von Lisa und Laura Welschen am Internationalen Open von Basel und den guten Leistungen der Burgdorfer liegen diese sicherlich auf dem guten Weg um weitere Erfolge bis Ende Jahr zu erreichen.

Harte Konkurrenz machte den Burgdorfer zu schaffen

Weitere gute Leistungen erreichte das Burgdorf Kata Team mit Antonio Wyss, Marcel Burkhalter und Rasasekaram Jathuchan die eine weitere Broncemedaille für das Burgdorfer Emme Karate Team holten. Desweiteren erreichten Marcel Burkhalter, Gian Aschwanden und Elena Blaser das Viertelfinale.

Alle Resultate des Basler Open findet Ihr HIER