WUKF EM in Italien

Archiv

An den diesjährigen Karate Europameisterschaften der WUKF konnten die Burgdorfer Athleten von Karate Emme wieder einmal ihr Können unter Beweis stellen. Mit einer Delegation von 8 selektionierten Athleten reisten sie nach Montichiari in Italien wo die EM stattfand. Mit 1890 Teilnehmern aus 26 Ländern war es eines der grössten Karate Events des Jahres.

Die Erfolgsgeschichte wiederholt sich bei Laura Welchen nachdem Sie 2013 bereits Europameisterin geworden war, holte sie jedes Jahr Edelmetall bis sie jetzt 2016 wiederum Europameisterin in ihrer Kategorie geworden ist. Die momentan 14 jährige ist unter Claudio Gereon im Bereich Swiss Olympic Talents als potenzielles Talent eingestuft. Nur Karate Emme verfügt in der Region über Talente die im Bereich der Talentförderung Swiss Olympic im Karate gefördert werden.

Andrea Gonzales konnte mit ihren Leistungen überzeugen und errang das erste Mal in ihrer kurzen aber intensiven Karriere die Bronzemedaille bei den Veteranen +36. Nachdem sie in diesem Jahr bereits in Dublin nur knapp an einer WM Medaille bei den Veteranen vorbei ging, konnte sie Ihre Leistungen bis zur EM ein weiteres Mal steigern und unter Beweis stellen.

 

Mit Vice Europameistertitel bei den Veteranen +54 konnte Claudio Gereon seine Erfolgsserie seit 1987 bei Europa und Weltmeisterschaften fortsetzen. Der Trainer und Erfolgscoach kann auf fast 30 Jahren erfolgreicher Wettkampf und Coach Karriere zurückblicken. Kein Wunder also, dass Karate Emme seit Jahren unter den Besten Karateschulen der Schweiz zu finden ist.

Die weiteren Schweizer konnten mit guten Leistungen zum Teil die Finalrunden erreichen. So auch die Gebrüder Janik und Lars Schertenleib und die Geschwister Lila und Maja Ritz, wie auch Anel Buchser, die auch in der Schweiz zu den Topwettkämpfern gehören. Diese Wettkämpfer haben sich auch durch die Swiss Karate League für die Schweizermeisterschaft finalrunde die Ende Jahr statt qualifiziert.

Nächste Woche findet in Linz die Karate WKF WM der Elite statt. Dort wird Claudio Gereon dabei sein und den Besten Wettkämpfer zuschauen und auf die neusten Entwicklungen acht geben. 2020 wird dann Karate in Tokyo vorgestellt. Obwohl Claudio Gereon dort nur als Zuschauer dabei sein wird, geht dort sein Traum das Karate einmal olympisch sein wird, in Erfüllung.